Männer mit unbehandelter Schlafapnoe haben ein höheres Depressionsrisiko

Männer mit unbehandelter Schlafapnoe
haben ein höheres Depressionsrisiko

Das hat eine Studie der australischen Schlafmedizinerin Dr. Carol Lang von der University of Adelaide gezeigt. Dr. Lang untersuchte 1800 Männer über einen Zeitraum von fünf Jahren und stellte fest, dass das Risiko einer Depression bei Männern mit unbehandelter obstruktiver Schafapnoe (OSA), die unter Tagesschläfrigkeit leiden, um das Vierfache erhöht ist. Auch frühere Studien hatten bereits auf einen Zusammenhang zwischen Schafapnoe und Depressionen hingedeutet – allerdings hatte man nicht genau gewusst, wie ausgeprägt dieser ist. Angesichts dieses stark erhöhten Depressionsrisikos sollten eigentlich alle Schlafapnoe- Patienten auf das Vorliegen einer Depression hin gescreent werden und umgekehrt, meint Dr. Lang. Zumindest aber sollten Schlafapnoe-Patienten sich dieser Problematik bewusst sein und mit ihrem Arzt sprechen, falls sie den Verdacht haben, an einer Depression zu leiden. Das gilt zumindest für Männer: Ob auch Frauen mit Schlafapnoe ein höheres Depressionsrisiko haben, weiß man noch nicht genau, denn an der Studie von Dr. Lang nahmen nur Männer teil. Allerdings leiden Frauen ohnehin häufiger unter Depressionen als Männer, und man weiß auch, dass Frauen
mit obstruktiver Schlafapnoe häufiger depressive Symptome zeigen. Die Schlafforscherin plant daher nun eine weitere Studie über den Zusammenhang zwischen Schlafapnoe und Depressionen bei Frauen.
Es gibt jedoch auch eine gute Nachricht: Eine CPAP-Therapie hilft vermutlich nicht nur gegen die Schlafapnoe, sondern bessert auch die Depression. Dies zeigen zumindest Ergebnisse mehrerer kleinerer Studien, die bei OSA-Patienten mit Depressionen durchgeführt wurden.
Quelle: Sleep apnea increases risk of depression in men. http://www.theleadsouthaustralia.
com.au/industries/health/sleep-apnea-increases-risk-of-depression-inmen
IMMER informiert, werde Mitglied der SHG Schlafapnoe/ATemstillstand Iserlohn

Über Freddy Klahold

1. Vorsitzender der Selbsthilfegruppe Schlafapnoe/Atemstillstand Iserlohn e.V
Dieser Beitrag wurde unter INFO abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s