Zusatzbeiträge und Fusionen

Rund 80 Kassen haben sich bereits auf Beitragssatz für 2015 festgelegt
17.12.2014· Die Spanne an Beitragssätzen für 2015 reicht derzeit von 14,6 bis 15,8 Prozent. Für Gutverdiener ließen sich damit rein rechnerisch rund 600 Euro an Beiträgen pro Jahr einsparen. 14 Kassen haben zudem einen Zusammenschluss für 2015 angekündigt.
Der Beitragswettbewerb der gesetzlichen Krankenkassen nimmt Fahrt auf. Rund Zweidrittel aller Kassen haben ihren ab Januar gültigen Zusatzbeitragssatz bereits beschlossen. Dabei zeichnet sich ein heterogenes Bild. Insgesamt variieren die veröffentlichten Zusatzbeitragssätze bisher um 1,2 Prozentpunkte. Während nur eine Kasse vollständig auf die Erhebung eines Zusatzbeitrags verzichtet, senken über 40 Kassen ihren aktuellen Beitragssatz auf unter 15,5 Prozent. Gut 30 Kassen verbleiben beim Status quo, zwei heben den Beitragssatz auf 15,8 Prozent an.
Die Differenzierung der Krankenkassen nach Beitragssatz ist besonders eingängig und vom Gesetzgeber gewollt. Ein tragfähiges Konzept zur Verzahnung dieses Beitragswettbewerbs mit dem ebenfalls gewollten Qualitätswettbewerb in der Versorgung bleibt die Bundesregierung bis dato allerdings schuldig. So bleibt es zunächst beim Versicherten selbst, sich ein ausgewogenes Gesamtbild aus Beitrag, Leistung und Service der Krankenkassen zu machen.
Doch auch der reine Beitragsvergleich birgt Tücken. So sollte die Ersparnis durch einen Direktvergleich der bisherigen und künftigen Kasse und nicht unter Anwendung des sogenannten „durchschnittlichen Zusatzbeitragssatzes“ (2015: 0,9 Prozent) berechnet werden. Dieser stellt eine rein statistische Größe und nicht den Durchschnitt der tatsächlich erhobenen Zusatzbeitragssätze dar.
Fusionen versprechen Synergien und Einsparungen
Um besser für den Kassenwettbewerb gerüstet zu sein, planen derzeit insgesamt 14 Krankenkassen einen Zusammenschluss. Per Fusion sollen nach Ankündigung der Kassen vor allem Synergien, Kompetenzstärkungs- und Einsparpotenzialen erschlossen werden.

Über aktuelle Fusionen und Änderungen bei den Beitragssätzen informiert Sie jeweils zeitnah per E-Mail unser kostenfreier GKV-Newsletter.
Weitere Informationen:
http://www.krankenkassen-direkt.de/nl.pl?id=06250240516364

werde Mitglied und sei informiert SHG Schlafapnoe Iserlon

werde Mitglied und sei informiert
SHG Schlafapnoe Iserlon


Selbsthilfegruppe Schlafapnoe/Atemstillstand e.V. Iserlohn
Werde Mitglied und sei informiert

Über Freddy Klahold

1. Vorsitzender der Selbsthilfegruppe Schlafapnoe/Atemstillstand Iserlohn e.V
Dieser Beitrag wurde unter INFO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s