Schlafstörungen – ein Thema bei Arztgespräch

Ärzte fragen zu selten nach Schlafstörungen
Schlafprobleme gehören mittlerweile zu unseren häufigsten Volkskrankheiten. An der Spitze der Häufigkeitsliste stehen Ein- und Durchschlafstörungen (Insomnien), obstruktive Schlafapnoe und das Restless-Legs-Syndrom (RLS). Und gestörter Schlaf ist keineswegs nur eine Befindlichkeitsstörung, sondern ein rechtes Problem: Er erhöht das Risiko für Verkehrs- und Arbeitsunfälle, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Depressionen, schwächt das Immunsystem und verkürzt die Lebenserwartung. Trotzdem sprechen Ärzte dieses Problem im Gespräch mit ihren Patienten viel zu selten an. Amerikanische Wissenschaftler ließen über 100 Patienten, die zur Untersuchung in eine Ambulanz kamen, vorher mehrere Fragebögen zu Schlafstörungen ausfüllen. Die Fragebögen zeigten, dass 28% der Patienten unter vermehrter Tagesschläfrigkeit litten; bei 30% bestand Verdacht auf Schlaflosigkeit; und ein OSA-Risiko hatten sogar über 30%. Aber nur ein Viertel dieser Patienten wurde vom untersuchenden Arzt überhaupt nach Schlafproblemen gefragt; nur bei knapp 9% der betroffenen Patienten wurde eine Schlafstörung dokumentiert, und lediglich 2% wurden an eine Schlafklinik überwiesen. Schlafstörungen und schlafbezogene Erkrankungen werden in ihrer Bedeutung offenbar nach wie vor unterschätzt. Nur wenige Ärzte fragen ihre Patienten routinemäßig danach – obwohl es viele Fragebögen gibt, die für eine Erhebung solcher Probleme gut geeignet sind.
Quelle:
Senthilvel E et al.: Evaluation of sleep disorders in the primary care setting: history-taking compared to questionnaires. J Clin Sleep Med 7 (2011), 41–48
Die SHG Schlafapnoe/Atemstillstand Iserlohn e.V.
und das Krankenhaus Bethanien „Zwei gute Partner“

Freddy Klahold
SHG Vorsitzender

Werbeanzeigen

Über Freddy Klahold

1. Vorsitzender der Selbsthilfegruppe Schlafapnoe/Atemstillstand Iserlohn e.V
Dieser Beitrag wurde unter INFO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s